Integration des Bewerberportals

Integration des Bewerberportals

Das Bewerberportal kann auf verschiedene Arten in die Unternehmenswebseite integriert werden.
Die Integration per Link stellt die einfachste Art der Integration dar. Dabei wird das Bewerberportal mittels einer eigenen Domain zur Verfügung gestellt, die entweder von eRecruiter (bewerberportal.at, kandidatenportal.eu) oder durch den Kunden als Subdomain (jobs.mycompany.com) zur Verfügung gestellt wird. Auf der Unternehmenswebseite wird das Bewerberportal, dann mittels dieses Links integriert.
Wir bauen dafür für das gewünschtes Bewerberportal nach unseren Standards und Möglichkeiten nach. Es folgt eine Feedbackrunde. Anschließend kann der Link auf das neue Bewerberportal einfach von der Webagentur oder der IT ausgetauscht werden.

iFrame

Achtung: eRecruiter bietet keine Unterstützung für iframe-Lösungen! Das Einbetten eines eR-Bewerberportals auf einer anderen Seite mittels iframe funktioniert nicht.
Aus Sicherheitsgründen (Stichwort Cross-Site-Scripting) unterdrücken bzw. erschweren viele Browserhersteller die Verwendung von iframes. Das heißt - auch wenn es vielleicht eine momentane funktionierende Lösung gibt, kann es in Zukunft erneut zu Problemen durch Browserupdates kommen, daher bieten wir für iframe-Lösungen keinen Support an. Verwenden Sie bitte eine der hier aufgeführten Alternativen.

Split-Integration

Die Split-Integration nutzt die API um einen Split zwischen dem Job-Listing/Inserate und der Bewerberstrecke/Self-Service-Zone durchzuführen. Bei dieser Implementierungsstrategie wird auf der Unternehmenswebseite das Job-Listing und die Job-Detailseite (Inserat) eingebunden - z.B. durch eine Agentur oder die eigene Softwareentwicklung - und das Bewerberportal stellt nur das Registrierungsformular und die Self-Service-Zone zur Verfügung.
Diese Art der Integration benötigt die folgenden Schnittstellen der API:
  1. Abfrage der veröffentlichten Jobs mittels https://api.erecruiter.net/Help/Api/GET-Api-PublishedJobs_channel_culture
  2. Abfrage eines veröffentlichten Jobs mittels https://api.erecruiter.net/Help/Api/GET-Api-PublishedJob-jobId_channel_culture
Die Split-Integration ermöglich die volle Flexibilität bei der Darstellung des Job-Listings und der Inserate, wobei die Einstellungsmöglichkeiten des eRecruiters für das Registierungsformular und die Self-Service-Zone erhalten bleiben. 
Die Website kann frei gestaltet werden - wichtig hierbei ist nur ein Absprungpunkt, ab wann die Informationen des Bewerbers in den eRecruiter gelangen.

Variante 1:

Sie oder Ihre Webagentur gestalten das Joblisting (ein Beispiel dafür: https://jobs.mayr-melnhof.com/Jobs )
das Stelleninserat (ein Beispiel dafür: https://demo001.kandidatenportal.eu/Job/6 ) wird von uns für Sie zur Verfügung gestellt
Die Daten des Bewerbers gelangen durch die Bewerbungsmaske in den eRecruiter - hierbei mussen nur die Jobs ausgelesen und in das Design umgewandelt werden (Jobs auslesen durch: XML Standard Feed - oder API möglich).

Variante 2:

Sie oder Ihre Webagentur gestalten das Joblisting (ein Beispiel dafür: https://demo001.kandidatenportal.eu/Job/6 )
Sie oder Ihre Webagentur gestalten das Stelleninserat (ein Beispiel dafür: https://demo001.kandidatenportal.eu/Job/6 )
Sobald der Bewerber auf den Online Bewerbungsbutton klickt, wird er auf die Bewerbungsmaske (ein Beispiel dafür: https://demo001.kandidatenportal.eu/Job/6 ) von eRecruiter weitergeleitet. Die Daten des Bewerbers  wiederum gelangen durch die Bewerbungsmaske in den eRecruiter - hierbei müssen die Jobs und die Stelleninserate ausgelesen und in das Design umgewandelt werden (Jobs auslesen durch: XML Standard Feed - oder API möglich).

Inserat

Bei beiden Varianten benötigen wir wir trotzdem alle Informationen zu den Inseraten (Layout, Design, Schriftarten, Schriftfarben und Größen, Logos und alle weiteren Informationen), um diese für andere Publikationskanäle wie etwa Karriere.at mit dem Inserat bespielen zu können.

Voll-Integration

Bei der Voll-Integration wird die API genutzt um das vollständige Bewerberportal nachzubilden und das Standardbewerberportal wird nicht genutzt.
Sie oder Ihre Webagentur gestalten das Joblisting (ein Beispiel dafür: https://demo001.kandidatenportal.eu/Jobs )
Sie oder Ihre Webagentur gestalten das Stelleninserat (ein Beispiel dafür: https://demo001.kandidatenportal.eu/Job/6 )
Sie oder Ihre Webagentur gestalten die Bewerbungsmaske (ein Beispiel dafür: https://demo001.kandidatenportal.eu/Login/6 )
Die Daten müssten dann dem Klick auf "Speichern" in der Bewerbungsmaske über die API an den eRecruiter übergeben werden - hierbei müssen die Jobs und die Stelleninserate ausgelesen und in das Design umgewandelt werden, zusätzlich müssen die Bewerbungsmaske gestaltet und die Daten in die API zurück gespielt werden (Jobs auslesen durch: API ).

    • Related Articles

    • Xing Integration am Bewerberportal

      Die "Anmelden mit XING" Seite erklärt den Funktionsumfang der Integration und die Limitierungen. Es werden auch die technischen Aspekte der Integration dargestellt, die möglicherweise im Rahmen des Datenschutz bzw. für die interne IT interessant ...
    • Erneutes Auslesen des Lebenslaufs

      Wenn Bewerber nach ihrer Bewerbung einen aktuelleren Lebenslauf zuschicken können Bewerberdaten durch erneutes Auslesen des Lebenslaufs automatisch aktualisiert werden. Damit wird die manuelle Anpassung der Bewerberdaten überflüssig. Das Recht ...
    • Änderung des Kunden beim Job

      Beim Anlegen eines neuen Jobs muss sowohl ein Kunde als auch ein Ansprechpartner ausgewählt werden. Der Kunde kann jedoch auch im Nachhinein angepasst werden, sodass kein neuer Job angelegt werden muss. Die Funktion Kunden ändern wird über das ...
    • Indeed

      Indeed ist eine weltweit agierende Jobplattform, die in über 60 verschiedenen Ländern aktiv ist und zu der auch SimplyHired, Resume.com and Glassdoor gehören. Mehr Informationen finden Sie unter https://de.indeed.com/ Überarbeitung der eRecruiter ...
    • firstbird

      Firstbird ist Europas führendes Mitarbeiter-werben-Mitarbeiter-Programm. Durch den Multiprämienansatz, zahlreichen Benachrichtigungsfunktionen und der mobilen Firstbird2Go-App wird dafür gesorgt, dass Mitarbeiter stets über offene Positionen ...